Cookies von Google Analytics und weiteren Google Tools

Im Rahmen Ihrer Datenschutzerklärung sollten Sie idealerweise alle Cookies auflisten, die auf Ihrer Website gesetzt sind. Wir helfen Ihnen bei der Aufstellung für die wesentlichen Google Marketing Tools.

In Ihrer Datenschutzerklärung sollten Sie umfassende Informationen zu den gesetzten Cookies bereitstellen. Wesentliche Angaben sind der Name des Cookies, der Zweck und die Speicherdauer.

Cookies können von Ihrem CMS bzw. Shop-System gesetzt werden (z.B. für Login-Funktionen oder das Hinzufügen von Produkten zum Warenkorb), aber auch von eingebundenen externen Tracking- und Remarketing-Anbietern. Für die Aufstellung müssen Sie zuerst klären, welche Tracking- und Remarketing-Anbieter Sie eingebunden haben. Anschließend müssen Sie ermitteln, welche Cookies von den jeweiligen Anbietern gesetzt werden. In Bezug auf die Google Marketing Tools helfen wir Ihnen dabei mit den nachfolgenden Listen:

Gerne können Sie die zusammengestellten Informationen kopieren und in Ihren Datenschutzerklärungen einbinden, wenn Sie dafür diese Seite als Quelle verlinken. Bitte beachten Sie, dass wir keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben abgeben.

Google Analytics

Die gesetzten Cookies hängen von der eingesetzten Google Analytics Version, der gewählten Einbindung und den aktivierten Zusatzfunktionen ab. Bei eventuellen Unklarheiten können Sie gerne kostenlos Kontakt mit uns aufnehmen.

Universal Analytics

Wenn Sie die aktuelle Version "Universal Analytics" verwenden (erkennbar an einer Einbindung von gtag.js, analytics.js oder über den Google Tag Manager), werden folgende Cookies gesetzt:

Cookie * Geltungsbereich Zweck Speicherdauer
_ga   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen. 2 Jahre
_gid   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen. 24 Stunden
_gat [1] Ihre Domain
(1st Party)
Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden. 1 Minute
_dc_gtm_xxx [1] Ihre Domain
(1st Party)
Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden. 1 Minute
_gat_gtag_xxx [1] Ihre Domain
(1st Party)
Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden. 1 Minute
_gac_xxx [2] Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können. 90 Tage
IDE [3] doubleclick.net
(3rd Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. 1 Jahr

[1] Wenn Sie Google Analytics über den Google Tag Manager einbinden, heißt das Cookie _dc_gtm_xxx, wobei xxx für Ihre Google Analytics Property ID steht (z.B. _dc_gtm_UA-39737385-2). Wenn Sie den gTag zur Einbindung nutzen, heißt dieses Cookie _ga_gtag_xxx. In allen anderen Fällen heißt das Cookie _gat.

[2] Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Sie Google Ads schalten und Ihr Google Ads Konto mit der Google Analytics Property verknüpft wurde. xxx im Cookiename stellt dabei einen Platzhalter für Ihre Google Analytics Property ID dar.

[3] Dieses Cookie wird nur dann gesetzt, wenn Sie die optionale Remarketing-Funktion, die demografischen Berichte oder Google Signals in den Google Analytics Einstellungen aktiviert haben.

Classic Analytics

Wenn Sie noch die alte Version "Classic Analytics" verwenden (erkennbar an der Einbindung von ga.js) sind die Cookies anders strukturiert:

Cookie * Geltungsbereich Zweck Speicherdauer
__utma   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen. 2 Jahre
__utmb   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte Session-ID. Dieses Cookie hat eine Speicherdauer von nur 30 Minuten. Alle Aktionen, die ein User innerhalb dieser Zeitspanne auf der Website tätigt, werden in Google Analytics zu einem "Besuch" (einer Session) zusammengefasst. 30 Minuten
__utmc   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte Session-ID. Dieses Cookie wird nicht mehr aktiv genutzt und nur noch aus Kompatibilitätsgründen zu einer älteren Version von Google Analytics gesetzt. Bis zum Schließen des Browsers
__utmt   Ihre Domain
(1st Party)
Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro 10 Minuten an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von 10 Minuten. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden. 10 Minuten
__utmz   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie speichert Informationen darüber, aus welcher Quelle (von welcher anderen Website bzw. über welche Werbeanzeige) ein User zuletzt auf die Website gekommen ist. 6 Monate
__utmv [1] Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie speichert User-bezogene Daten, die von der Website an Google Analytics übergeben wurden. 2 Jahre
__utmx [2] Ihre Domain
(1st Party)
Über Google Analytics können testweise alternative Versionen derselben Seite ausgespielt werden, um zu prüfen, welche von Usern besser angenommen wird ("A/B-Testing"). Dieses Cookie enthält Informationen, an welchen Tests der User teilgenommen hat. 18 Monate
__utmxx [2] Ihre Domain
(1st Party)
Über Google Analytics können testweise alternative Versionen derselben Seite ausgespielt werden, um zu prüfen, welche von Usern besser angenommen wird ("A/B-Testing"). Dieses Cookie enthält Informationen, an welchen Tests der User teilgenommen hat bzw. wann der Test endet. 18 Monate
IDE [3] doubleclick.net
(3rd Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. 1 Jahr

[1] Dieses Cookie wird nur gesetzt, wenn Sie benutzerdefinierte Variablen mit User-Scope an Google Analytics übertragen (mit der _setVar() bzw. der  _setCustomVar()-Funktion). Welche Informationen konkret gespeichert werden, müssen Sie selbst angeben.

[2] Diese Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie die "Content Experimente" Funktion von Google Analytics aktiv einsetzen.

[3] Dieses Cookie wird nur dann gesetzt, wenn Sie die optionale Remarketing-Funktion, die demografischen Berichte oder Google Signals in den Google Analytics Einstellungen aktiviert haben.

 

Google Tag Manager

Der Google Tag Manager setzt keine Cookies (im leeren Zustand).

Der Tag Manager ist nur ein "Container", über den Sie u.a. verschiedene Tracking- und Remarketing-Codes gebündelt einbauen können. Wenn Sie beispielsweise Google Analytics über den Tag Manager einbinden, werden Cookies gesetzt. Diese Cookies stammen aber von Google Analytics und nicht vom Tag Manager selbst.

Google Ads (Remarketing und Conversion Tracking)

Wenn Sie die Remarketing Funktion und/oder das Conversion Tracking von Google Ads verwenden, werden folgende Cookies gesetzt:

Cookie * Geltungsbereich Zweck Speicherdauer
test_cookie _ doubleclick.net
(3rd Party)
Wird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale. 15 Minuten
IDE   doubleclick.net
(3rd Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. 1 Jahr

Conversion Linker / Conversion Verknüpfung

Wenn Sie das Google Ads Conversion Tracking und den Google Tag Manager verwenden, sollten Sie zusätzlich auch den "Conversion Linker" Tag im Google Tag Manager einbauen. Das verbessert unter Umständen die Zuverlässigkeit Ihrer Messung, da die Datenschutzmechanismen mancher Browser ansonsten eine korrekte Messung verhindern.

Wenn Sie den Conversion Linker verwenden, werden zusätzlich folgende Cookies gesetzt:

Cookie * Geltungsbereich Zweck Speicherdauer
_gcl_au   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. 90 Tage
_gcl_aw   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können. 90 Tage

Google Optimize

Wenn Sie Google Optimize einsetzen, werden zusätzlich zu den Google Analytics Cookies außerdem folgende Cookies gesetzt:

Cookie * Geltungsbereich Zweck Speicherdauer
_gaexp   Ihre Domain
(1st Party)
Wird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale. 90 Tage
_opt_utmc   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie speichert Informationen darüber, über welche Marketing-Kampagne ein User zuletzt auf die Website gekommen ist. 24 Stunden
_opt_awcid   Ihre Domain
(1st Party)
Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. 24 Stunden
_opt_awmid   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, aus wessen Kundenkonto die angeklickte Werbeanzeige geschalten wurde. 24 Stunden
_opt_awgid   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, zu welcher Werbekampagne die angeklickte Werbeanzeige gehört. 24 Stunden
_opt_awkid   Ihre Domain
(1st Party)
Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, aufgrund welcher Auswahlkriterien die Anzeige geschalten wurde, beispielsweise welches Keyword bei Google eingebucht wurde. 24 Stunden

Die wichtigsten Fragen kurz zusammengefasst

Welche Cookies werden von Google Analytics gesetzt?

Die aktuelle Version von Google Analytics (analytics.js) setzt potenziell folgende Cookies: _ga, _gid, _gat, _dc_gtm_xxx, _gat_gtag_xxx, _gac_xxx, IDE. Weitere Details zur Speicherdauer und dem Zweck erfahren Sie hier. Abhängig von Ihrer Konfiguration werden nicht alle der genannten Cookies ausgespielt. Die alte Version von Google Analytics (ga.js) setzt andere Cookies, die Sie ebenfalls hier finden.

Welche Cookies werden vom Google Tag Manager gesetzt?

Der Google Tag Manager selbst setzt keine Cookies. Cookies werden nur von den Tools gesetzt (z.B. Google Analytics, Google Ads Conversion Tracking), die über den Google Tag Manager eingebunden werden.

Welche Cookies werden vom Google Ads Conversion Tracking gesetzt?

Das Google Ads Conversion Tracking setzt das Cookie IDE und eventuell das Cookie test_cookie. Weitere Details zur Speicherdauer und dem Zweck erfahren Sie hier. Die gleichen Cookies werden übrigens auch gesetzt, wenn Sie das Google Ads Remarketing Tag verwenden.

Welche Cookies werden von Google Optimize gesetzt?

Google Optimize setzt mehrere verschiedene Cookies: _gaexp, _opt_utmc, _opt_awcid, _opt_awmid, _opt_awgid und _opt_awkid. Da Google Optimize nur in Verbindung mit Google Analytics funktioniert, werden außerdem auch alle Cookies von Google Analytics gesetzt. Weitere Details zur Speicherdauer und dem Zweck der jeweiligen Cookies finden Sie hier.