Anzeigenanpassungen - Countdown-Funktion

Verknappungen sind ein probates Mittel, um zusätzliche Handlungsanreize zu setzen. Es wird suggeriert, dass angebotene Produkte, Leistungen und Zusatzleistungen mengenmäßig oder zeitlich nur beschränkt verfügbar sind. Es steigt das Verlangen, das knappe Gut zu besitzen. Nach dem Erwerb wird ihm ein besonders hoher Wert zugeschrieben.

Bis zum Äußersten wird dieses Mittel etwa auf Shoppingkanälen eingesetzt. Doch auch dezenter eingesetzte Botschaften wie „nur für die ersten 1.000 Anmeldungen“ oder „bis zum 31.12.“ zielen auf genau diese Wirkung.

Auch in Anzeigentexten führen derartige Formulierungen häufig zu Erfolgen: Der drohende Verlust eines Vorteils beschleunigt den Entscheidungsprozess des Users vom Klick bis zur Conversion. Mit der Countdown-Funktion bietet Google nun eine Möglichkeit, die zeitliche Verknappung automatisiert einzusetzen.

Countdown-Funktion anlegen

Der Countdown wird nach folgendem Schema angelegt.

Eingabe der Countdown-Funktion
Abb.01: Eingabe der Countdown-Funktion

Die Funktion wird definiert durch geschwungene Klammer, Gleichzeichen und COUNTDOWN. Innerhalb der Klammer folgen die zwingenden Angaben, jeweils in Hochkommas:

  • das Ende des Countdowns als Datum (im Format JJJJ/MM/TT) und Uhrzeit (ohne Uhrzeit wird Mitternacht verwendet). Anhand dieser Angaben rechnet Google die jeweils verbleibende Laufzeit und zeigt sie automatisch in der Anzeige an. Bei Erreichen des Zeitpunktes wird die Anzeige dann deaktiviert.
  • die Sprachangabe, die mit beispielsweise "de" sicherstellt, dass der Countdown in Deutsch als "x Tage" ausgegeben wird - und nicht etwa "x days".
  • die Länge des Countdown, mithin die Anzahl an Tagen, die runtergezählt werden soll.

In obigem Beispiel endet der Countdown also am 1.7.2015 um 14:30 Uhr und beginnt acht Tage davor.

Am 24.6. sieht die Anzeige demnach aus wie folgt:

Ausgabe des Countdowns
Abb.02: Ausgabe des Countdowns

Unterstützt werden Sie bei der Eingabe mittlerweile durch einen Layer, der sich nach der öffnenden geschwungenen Klammer zeigt. Hier haben Sie die Auswahl zwischen dem Keyword-Platzhalter und eben der Countdown-Funktion. Wählen Sie diese aus, so können Sie im Bereich „Erweitert“ zudem noch wählen, ob Ihre Angaben der im Konto eingestellten Zeitzone oder der Zeitzone des Betrachters folgen sollen.

Countdown-Funktion - Eingabelayer
Abb.03: Countdown-Funktion - Eingabelayer

Fazit Countdown-Funktion

Die Countdown-Funktion ist insbesondere für Angebote geeignet, die zeitlich begrenzt sind. Wenig überraschend wird der beste Erfolg erzielt, wenn der Countdown in die letzte Woche vor Angebotsende einbiegt. Hier sind bis zu 2,4 Mal so hohe Conversion-Raten im Vergleich zu Anzeigen festzustellen, die ohne Countdown-Funktion geschaltet werden.

<< Zurück zu: SEA - Übersicht